sieben Tage die Woche geöffnet

Kategorien
Eintrittskarten im Internet
Webshop

Niels Brozat

Titel Zurück zum Absender: wenn die Maske spricht / Icon #028

Jahr 2019

Material Eitempera und Öl auf Holz, Rosenkranz, Holzarme und SOTT-Maske

Im Sommer 2019 konnte Niels trotz der schrecklichen Hitze in seinem Atelier, einem Bunker mit konstanter Temperatur, an der Maske arbeiten. Seine Arbeit umfasst verschiedene Medien zum Thema der mittelalterlichen Bilder Europas und der Seidenstraße. Obwohl eine Maske wie diese weniger gut zu diesem Thema passt, hat Niels beschlossen, sie nicht zu bearbeiten, sondern sie zu umgehen. Er lässt die ursprüngliche Form intakt, weil es ihm so gefällt, wie es ist.

Die Maske zeigt zwei handgeschnitzte Arme mit hölzernen Händen, einen offenen und einen geschlossenen, die durch die Maske reichen und einen Rosenkranz mit daran befestigter Ikone tragen. Niels‘ Arbeit ist für seine Ikonen bekannt, die er seit 2012 herstellt. Das Ganze ergibt ein eindrucksvolles Bild. Er: „Es gibt ein Gleichgewicht zwischen Verspieltheit und einer gewissen Trostlosigkeit durch die Arme, die aus den Augen kommen.“

Die Ikone selbst erzählt ihre eigene Geschichte: Ein Missionar aus Afrika kommt nach Europa, um Menschen zu bekehren, und nicht umgekehrt. Dies wird dadurch symbolisiert, dass das Buch aus dem Bild fällt und um die Ecke geht. Niels betont, dass diese Arbeit nicht politisch gedacht sei, sondern von der Haltung „Warum nicht?“ ausgeht.

Die Motivation von Niels, an dem Projekt teilzunehmen, ist einfach: Frank hat ihn gefragt und er empfindet das als Ehre. Er ist stolz, Teil der SOTT-Familie zu sein.