sieben Tage die Woche geöffnet

MENÜ
Eintrittskarten im Internet
Webshop

Maya Amer

Die palästinensische Tatriz ist eine jahrhundertealte Tradition, bei der die palästinensische Identität durch Stickereien bewahrt und weitergegeben wird. Ursprünglich wurde es auf dem palästinensischen Land praktiziert, wo die Stiche die lokale Flora symbolisierten. Heute wird es in Flüchtlingslagern und in der Diaspora verwendet, um Geschichten von Solidarität und Widerstand zu erzählen. Palästinensische Frauen protestierten gegen die Auslöschung ihrer Identität während der Intifada, indem sie verbotene Symbole und die Farben der palästinensischen Flagge in ihre Tatreez-Muster integrierten. Maya Amers Arbeit ist ein aktueller und dringender Ausdruck des palästinensischen Protests. Es handelt sich um einen Aufruf, durch ein digitales Stickmuster auf die Opfer der israelischen Armee in den palästinensischen Gebieten aufmerksam zu machen. Die Kreuze stellen die Zahl der palästinensischen Opfer im Monat Oktober 2023 dar.